REFERENCES

PARK VIEW

Dachbodenausbau 2017

Das Dach des historischen Gebäudes aus dem Jahre 1902 wurde zu zwei Wohnungen mit großzügigen Terrassenflächen ausgebaut. Die Planung entspricht den strengen Vorgaben der Kommission für Weltkulturerbe der Unesco. Der Ausbau und die Ausstattung erfüllen höchste internationale Qualitätsansprüche in Design und Ausführung. Die großzügige Belichtung durch das teilweise Öffnen der Fassade zum Stubenring gibt den Blick nach Süden über den Stadtpark frei. Von der Pool-Ebene genießt man einen herrlichen Rundum-Blick über das Wien-Panorama mit dem Stephansdom.

AM WERDERTOR

Architektonische Planung – geplante Fertigstellung 2020

Das Gründerzeit- Eckhaus Werdertorgasse Nr. 5- 7 / Palais Neutor (Baujahr 1869) war ehemals Geschäftshaus eines Textilfabrikanten, danach Bürogebäude der Erste Bank.

Es wird nun wieder einer Wohn- und Geschäftsnutzung zugeführt. In der Sockelzone wird eine Bank und ein Verkaufsraum neu geplant. Die Apotheke ist  im  Bestand zu erhalten. In den Stockwerken entsteht ein repräsentatives, herrschaftliches Wohnhaus für modernes und luxuriöses Wohnen. Es werden 43 Wohnungen, davon 7 im neu aufgestockten Dachgeschoß, errichtet.  Weiters ist ein für die Wohnungseigentümer  zugänglicher Wellnessbereich mit Pool und Fitnessraum geplant.  Im Garagengeschoß entstehen 50  Parkplätze (Stapelparker / Tripelparker).

WERDER SIX

Architektonische Planung – geplante Fertigstellung 2020

In der Wiener Innenstadt wird das bestehende Gründerzeit-Haus Werdertorgasse Nr. 6 generalsaniert. Das Haus aus dem Jahr 1876 diente anfangs als Volksschule, dann als Verwaltungsgebäude mit Büros und Wohnungen und wurde im 20. Jh. zum Amtshaus der MA43 umgebaut. Das Haus wird nun zu einem Wohnhaus mit 50 Einheiten von 50-150 qm umgewandelt, wobei 12 Wohnungen im Altbaustil renoviert werden, 38 Wohnungen werden als Neubauwohnungen ausgebildet.

BERGGASSE

Generalsanierung Wien 2017

Im historischen Objekt, der „Centrale II des Staatstelephons“ aus 1898, wurden behutsam rund 3.000 m² neue Wohnnutzfläche in 32 Wohnungen errichtet. Der gesamte Komplex umfasst sowohl die Regelgeschoßwohnungen, 2 Lofts in den Prunksälen,  als auch großzügige  Dachgeschoßwohnungen. In Kooperation mit dem Architekturbüro Holzbauer & Partner wurde das in Gründerzeit-Architektur gebaute Haus behutsam und zeitgemäß adaptiert. 

 Konsulentenleistung Innenraum und Design sowie Grundrissplanung.

STEIGENBERGER HOTEL HERRENHOF

4**** Stadthotel Wien

Die Umgestaltung des Palais in der Herrengasse zu einem luxuriösen Stadthotel sollte unter Bedachtnahme auf die historischen Wurzeln erfolgen, beherbergte das Gebäude doch ab 1918 den bekannten Literatentreff „Café Herrenhof“. Über die Annehmlichkeiten internationalen Hotelkomforts hinausgehend, sollte der Wiener Charme modern interpretiert und umgesetzt werden.

Restaurant, Bar, Konferenzräume, Spa, Tiefgarage, 186 Zimmer und 10 Suiten auf 7 Geschoßen, Gesamtnutzfläche 14.800 qm.